Seniorenferien Teil 6

IMG_7039 (Foto: Brigitte Rudin)

Die Welt von oben bei Rosenduft und Schattenplätzen, danach Inselidylle und Esskultur:
Gedicht: Rückblick zu den Seniorenferien Tag 6
Am Mittwoch sagten wir dem Ländli schon um 9 Uhr «Tschau»,
auf dem Programm standen Rapperswil und die Ufenau.
Die einen haben bei der Strandpromenade einen Umtrunk genossen,
die anderen gingen ins Städtli shoppen und zu den duftenden Rosen.
Manche gingen auf hohe Fahrt
und stiegen ein ins Riesenrad.
Kurz nach halb 12 war die «Helvetia» vor Ort,
wir stiegen bei herrlichem Wetter an Bord;
die kühle Brise machte uns munter,
schon mussten wir vom Schiff wieder runter.
Ein kurzer Spaziergang – und schwupps war’n wir da:
im Schatten mit Fischknusperli – wunderbar.
Einige gingen noch munter weiter hoch zur Kapelle,
andere erkundeten die Insel ganz auf die Schnelle,
die meisten blieben noch unter den Platanen sitzen,
dort konnte man auch – ohne sich zu bewegen – schwitzen.
Mit der «Wädenswil» ging’s nach Rappi zurück,
auf der Heimfahrt wurde es kühler zum Glück.
Alle atmeten auf als der Regen kam
und dem hitzigen Tag die Schwüle nahm.
Nach Spiel und Spass beim Lotto mit lustigen Preisen
sah man viele erledigt in die Federn reisen.
Bereitgestellt: 02.08.2022     Besuche: 28 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch