Seniorenferien Teil 1

IMG_6533

Wenn einer, eine mit vielen eine Reise tut, dann können sie alle garantiert was erzählen:
Gedicht: Rückblick zu den Seniorenferien Tag 1
Nach Coronapause von langen zwei Jahren
sind wir 2022 wieder in die Ferien gefahren.
Von Oensingen aus ging es los,
die Vorfreude war riesengross.
Endlich wieder ist’s soweit
Geputzt, gepackt – wir sind bereit!
Da kommen sie aus allen Ecken
um bei Dieter am Hänger einzuchecken.
Es geht nicht lang bis Dieter schwitzt
und jedes auf seinem Plätzli sitzt.
Ab die Post, s’läuft wie am Schnürli…äh Bändli,
die muntre Schar fährt ab ins Ländli.
Fröhlich kommen wir oben an
und schauen uns die Landschaft an.
Schon ein erster Blick sagt sonnenklar:
«Es ist hier wirklich wunderbar!»
Auch das Wetter ist famos –
hurra – jetzt gehn die Ferien los!
Sobald die Zimmer sind gefunden,
drehn schon die Ersten ihre Runden:
Die einen finden’s draussen cool,
die andern hopsen in den Pool.
Während die eine zufrieden auf dem Vorplatz sitzt,
der andre entspannt in der Sauna schwitzt.
Beim gemütlichen Herumspazieren
lässt man sich gerne inspirieren
vom Hirten- und Unser-Vater-Weg.
Andre gehn runter zum Schiffs-Landesteg
Sie lassen über’n Ägerisee schweifen den Blick.
Um 6 Uhr sind dann alle zum Essen zurück.
Wir schlemmen vergnügt, was das Herz begehr(t)
Mit Suppe, Salat, Hauptgang und Desser(t).
Wir geniessen die Gemeinschaft, es ist eine Freud,
nur mit dem Abnehmen wird’s erst mal nix für heut.
Doch mit Wellness, Ausflügen und viel Spazieren
werden wir das sicher bald wieder abtrainieren.
Und zum Gehirnjogging sind sodann
jeden Abend Spiele und Jasskarten dran.
Ein Schlummertrunk mit Gespräch ist auch ganz nett.
Müde geht irgendwann jeder ins Bett.
Bereitgestellt: 02.08.2022     Besuche: 66 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch