Fridolin im Interview

Ein Tête-à-tête mit Kirchenesel Fridolin, einmal ganz privat und schonungslos offen:
Interviewer (I): Du hast ja gerade Sommerferien, was treibst du so den lieben langen Tag?
Fridolin (F): Ausschlafen ist angesagt, den Tag geniessen wie die alten Lateiner: carpe diem.

(I): Das ist nicht gerade viel.
(F): Na ja, Fellpflege ist natürlich auch angesagt, jetzt da Sommer und Hitze einfahren. Es ist heiss geworden in Oensingen-Kestenholz. Darum habe ich auch ein paar Termine beim Coiffeur.

(I): Interessant. Warum gerade mehrere Sitzungen?
(F): Der arme Coiffeur verzweifelt sonst. Das Winterfell herauszubürsten dauert Stunden. Er kann schliesslich nicht alle anderen Kunden und Kundinnen brüskieren, die ebenfalls einen Termin für eine Sommerfrisur und den angesagtesten Haarschnitt möchten. Ausserdem strapaziert stundenlanges Sitzen meine Geduld.

(I): Wenn wir gerade bei Beauty sind ... wie hast du's mit Pedicure und Dentalhygiene?
(F): Dentalhygiene brauch' ich nicht, schliesslich ernähre ich mich hipp und trendy, mit Rohkost und so - rein vegan! Pedicure erhalte ich beim Hufschmied. Erst neulich habe ich mir ein paar chice neue Eisen verpassen lassen.

(I): Was sind deine nächsten Projekte?
(F): Eine mehrtägige Wandertour ist angesagt mit meinen Kollegen und Kolleginnen vom Dienst.

(I): Erzähl mal!
(F): In den schönen Schweizer Bergen werden wir uns tummeln. Franz flattert voraus zum Auskundschaften, Molly mäht den Weg frei, wenn nötig und Heiri kündigt uns lautstark und medienwirksam an.

(I)): Und du?
(F): Ich bin der Lastesel - typisch!

(I): Und was habt ihr dabei?
(F): Weizen, Hafer, Rüebli, Heu, Insekten, Früchte, einen Wassereimer und Gottvertrauen.

(I): Und wann kann man dich wieder in der Kirche antreffen?
(F): Ich freue mich bereits auf den 29. August. Eigentlich hätte ich ja am 27. Juni nochmal Dienst gehabt. Aber da wurde ja jetzt die Konfirmation hinverlegt.

(I): Ein Schlusswort?
(F): Wir seh'n uns am 29. 8. um 11 vor 11 zum Familiengottesdienst. Euch allen schöne Ferien. Gott segne euch.

(I): Fridolin, ich danke dir für das Gespräch. Auch dir schöne Sommerferien.
Bereitgestellt: 24.06.2021    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch